Hannah

Cover„Weisst du wieviel Sternlein stehen?“ – ein Statement von Hannah!

„Als humanistisch gebildeter und mündiger Mensch, der sich mit dem alltäglichen Weltgeschehen auseinandersetzt und sich dazu eine eigene Meinung bildet, lag es mir schon lange auf dem Herzen meinen Gefühlen textlich und musikalisch Ausdruck zu verleihen.

Als „Freiheitskämpferin“ der Frauen und unterdrückten Randgruppen werfe ich Fragen in den Raum, wozu sich jeder seine eigene Meinung bilden kann.

Der Song nimmt Unterdrückung jeglicher Art auf – sinnlose Kriege, Schändung, Gewalt, Folter, Verlust und Schmerz – und soll den Zuhörer in seiner „sicheren“ Welt wachrütteln, um über Schmerz und Leid außerhalb seiner Komfortzone nachzudenken.

Themen, die auch wesentlicher Inhalt von Menschrechtsorganisationen wie Amnesty International sind, werden von mir beleuchtet und im Song beispielhaft verarbeitet.

Mir persönlich ist es ein großes Anliegen für die Rechte von Frauen, Kindern und Randgruppen einzustehen und die Frage aufzuwerfen: Wie sicher fühlen wir uns eigentlich in unserer „kleinkarierten, heimeligen“ Welt wirklich? Wie geht es jedem einzelnen von uns, wenn er jeden Tag mit schrecklichen Fernseh- und Zeitungsnachrichten berieselt wird? Haben wir Angst? Sind wir abgestumpft und können gar kein Mitleid mehr empfinden? Wie weit geht unsere eigene soziale Kompetenz?

Es ist für mich gerade zu sträflich in der heutigen Zeit kein Statement zu diesem Thema abzugeben und in der Öffentlichkeit zum Weltgeschehen nicht Stellung zu beziehen.

Wer sich nicht traut aufzustehen, wird irgendwann seinen Kindern und Enkelkindern auf die sicher gestellte Frage „Warum habt ihr euch gegen diesen Wahnsinn nicht aufgelehnt?“ antworten müssen.“

Das Video gibt es hier.