Gilbert

Gilbert

Sieht man von seinem Best of-Album einmal ab, so sind rund zwei Jahre seit Gilberts letzter CD-Veröffentlichung vergangen. Jetzt ist der Singer-Songwriter wieder da und meldet sich mit seinem aktuellen Album „Ein Stück vom Himmel“ wieder zurück. Die lange Auszeit war nicht freiwillig gewählt: Bekannt für seine sportlichen Aktivitäten (Klettern, Bergsteigen) hatte sich der Tiroler vor ein paar Jahren einen Zeckenbiss zugezogen. Was zunächst harmlos aussah, entpuppte sich anderthalb Jahre später als folgenschwere und langwierige Krankheit: Borreliose. Rund ein Jahr lang war Gilbert förmlich außer Gefecht gesetzt. Jetzt geht es ihm endlich wieder besser. „Ich sehe mein Leben seit der Krankheit aus einem anderen Blickwinkel“, sagt der Sänger rückblickend. „Heute nehme ich alles intensiver und ganz bewusst wahr; jeder Moment, jeder Eindruck, alles hat eine neue Bedeutung für mich. So banal das klingen mag, selbst das Blau des Himmels nehme ich anders wahr als vor der Krankheit.“ „Ein Stück vom Himmel“ – der Titel das Albums hat also durchaus Bezug zu Gilberts Leben. Darin besteht seine Authentizität, das ist es, was seine Musik aus- und besonders macht: „Geschichten muss ich leben, damit ich sie schreiben und den Menschen ehrlich näher bringen kann.“ So sind seine ausdrucksstarken Texte voller Lebenserfahrung und gaukeln nicht die heile Welt vor, wo das wahre Leben so nicht ist. Doch auch wenn manches weh tut, bleibt in der Summe immer eines fühlbar: Gilberts unverwüstliche positive Einstellung zum Leben, die ihn niemals stehenbleiben ließ und lässt. Diese Energie strahlt er aus und möchte sie auch seinem Publikum schenken. Darum strotzt seine neue Musik trotz der erlittenen Rückschläge voller Kraft und Lebensfreude, vom erfrischenden Titeltrack über die mitreißende Single-Auskopplung „Durchgebrannt“ bis zum Uptempo-Kracher „Wollte mich ändern“. Auch die verträumte Jugenderinnerung „Erinnerst du dich“ geht wohltuend ins Herz – trotz der tiefen Melancholie der vergangenen Liebesgeschichte, von der sie erzählt. Entstanden ist das 12. Gilbert-Album in über dreimonatiger intensiver kreativer Arbeit wieder in den Studios von David Brandes. Der Sound ist eine spannende Mixtur aus rockigen und poppigen Elementen gepaart mit eingängigen starken Melodien, in deren Kompositionen sich die Seelenverwandtschaft mit David Brandes unverkennbar zeigt. Unverkennbar auch die rauchige Stimme des Sängers, die in den transparenten Arrangements so richtig zum Strahlen kommt. Eine der berührendsten Nummern ist zweifelsohne das deutsch-schwizerdütsche Duett „Du wirst das repariern“ mit der Schweizer Sängerin Jessica Ming. Die gefühlvolle, große Ballade geht sofort ins Herz … und da auch so schnell nicht wieder raus, so beeindruckend harmonieren die beiden Stimmen, so magisch heftet sich die Musik ins Ohr, so sensibel trifft der Text die Seele. Ein ganz besonderes und wunderschönes „Stück vom Himmel“ eben, dem vielleicht besten und sicher persönlichsten Album, das Gilbert je auf den Markt gebracht hat.

Kontakt: +43(0)676/4893122 | +43(0)664/8548380 | office(at)adlmannpromotion.at